Van Marcke - Kortrijk (BE)

Geringere Kühllast durch cleveren Sonnenschutz am Vertriebszentrum und Bürogebäude von Van Marcke.

Van Marcke - Kortrijk (BE)

Geringere Kühllast durch cleveren Sonnenschutz am Bürogebäude von Van Marcke

Wer auf der Autobahn E17 unterwegs ist, wundert sich wahrscheinlich über das gigantische Vertriebszentrum und Bürogebäude von Van Marcke. Hinter dem in Kortrijk (B) entstandenen Neubau des belgischen Großhändlers für Sanitär- und Heizungstechnik steht die Kreativschmiede AAVO ARCHITECTS. Das Gebäude ist ein wahrer Schaukasten für nachhaltige Techniken: Erdwärme-Heizung, Brennstoffzellen, Ökostrom und zudem architektonischer Sonnenschutz vom Spezialisten Duco Ventilation & Sun Control. 

Das neue Vertriebszentrum und Bürogebäude

Das neue europäische Vertriebszentrum von Van Marcke in Kortrijk ist ein echtes Vorzeigeprojekt. „Das neue Vertriebszentrum ist die passende Antwort auf das Wachstum in einem hart umkämpften Markt und auf die veränderten Bedürfnisse des Kunden“ erklärt Nicolas Karadjian von AAVO Architects. „Konsequente Nachhaltigkeit steht hier im Mittelpunkt. Neben dem Vertriebszentrum ist auch ein neues Bürogebäude entstanden. Ziel war von Anfang an das BREEAM-Zertifikat. Dieses Ökobau-Label steht für Nachhaltigkeit im weitesten Wortsinn. Vom nachhaltigen Gebäudekonzept bis zum Einsatz nachhaltiger Techniken und Materialien. Sage und schreibe 13.660 Solarmodule zieren das Dach des neuen Komplexes. Großzügige Glasflächen durchfluten die Büroräume mit Tageslicht und sorgen für erhöhten Komfort, der deutlich spürbar ist.“

Schutz vor Überhitzung

„In den Wintermonaten liefert die tief einstrahlende Sonne ein wohltuendes Maß an Wärmeenergie. Doch auch sie hat ihre Schattenseiten“, betont Karadjian. „Damit es in den wärmeren Sommermonaten nicht zur Überhitzung kommt, ist eine direkte Sonnenbestrahlung der Fenster möglichst zu vermeiden. Hier kommt der architektonische Sonnenschutz DucoSun Wing ins Spiel. Das Ergebnis? Die Kühllast sinkt um bis zu 63 %. Die Temperatur geht damit deutlich zurück, ohne energieaufwendiges Kühlsystem.“

Flügelförmige Lamelle

Der neue Standort des Großhändlers Van Marcke ist als Visitenkarte und Paradebeispiel für Nachhaltigkeit und Innovation gedacht. Im Bürogebäude steht ganz klar der Mensch im Mittelpunkt. Hier geht es allem voran um Arbeitskomfort, um die angenehme Ausstrahlung der baulichen Umgebung und natürlich um Kosteneffizienz beim Energieverbrauch“, erklärt Karadjian. „Die vertikal angebrachten DucoSun Wing Alu-Lamellen bieten eine gelungene Lösung gegen Überhitzung. Zugleich verleihen sie der Ästhetik Struktur und dem Ganzen eine besondere architektonische Note. Die flügelförmigen Lamellen fungieren praktisch als Zusatzhülle der Vorhangfassade. Sie brechen das Sonnenlicht und verhindern so, dass die Innentemperatur an warmen Tagen zu hoch ansteigt. Lästige Spiegelungen an Computerbildschirmen gehören damit endgültig der Vergangenheit an.“